Fahrzeugbergung in Breitenaich

Am 24.07.2018 um 18:54 rückten wir zu einer Fahrzeugbergung mit dem Rüstlöschfahrzeug und dem Löschfahrzeug zu einer Fahrzeugbergung auf einem Bahnübergang aus. Am Einsatzort wurde ein Fahrzeug angetroffen, welches mit zwei Rädern auf den Geleisen zum Stehen gekommen ist. Die Landeswarnzentrale  hat bereits eine Sperrung der Bahnstrecke veranlasst und mit Rücksprache mit der ÖBB konnte mit der Bergung des Autos begonnen werden.

Mittels Hebekissen und diversen Unterlegmaterial konnte das KFZ wieder sanft auf seinen vorgesehenen Fahrweg befördert werden. Nach kurzer Zeit konnte die Bahnstrecke wieder freigegeben werden.

1 2

3 4

Nach oben

Großband nach Blitzeinschlag in Buchkirchen

Am 11.6. wurden wir um ca. 22:20 zu einem Brand  landwirtschaftliches Objekt im Gemeindegebiet von Buchkirchen alarmiert. Am Brandort angekommen speisten wir das Tanklöschfahrzeug der F.F. Mistelbach mit unserem Tank und errichteten eine Zubringerleitung vom GTLF Marchtrenk. Ein Atemschutztrupp half bei den Löscharbeiten und später beim Abräumen der Brandstelle.

Das Wohnhaus konnte gerettet werden, doch die Scheune wurde ein Raub der Flammen.

9 Mann der F.F. Finklham unter der Führung von Martin Ameshofer rückten aus.

 

Link:

http://www.laumat.at/medienbericht,20-feuerwehren-bei-grossbrand-in-buchkirchen-im-einsatz,11177.html

http://www.fotokerschi.at/blog/nebengebaeude-einer-landwirtschaft-brannte-vollkommen-nieder/

1 2

Nach oben

Alarmstufe 3: Brand auf einem Bauernhof in Wallern an der Trattnach

Am 28. Mai um 19.22 Uhr gab es Brandalarm im Ortsteil Uttenthal. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein Teil des landwirtschaftlichen Gebäudes bereits in Vollbrand. Aufgrund der vielen Notrufe wurde sofort die Alarmstufe 2 ausgerufen und weitere Feuerwehren angefordert. Zu diesem Zeitpunkt stehen bereits zwei Drittel eines Bauernhofs in Vollbrand. Die Anwohner, insgesamt sieben Personen, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. 16 Feuerwehren der umliegenden Gemeinden versuchten daraufhin den Brand unter Kontrolle zu bringen. Aus einem nahegelegenen Teich konnten die Einsatzkräfte Wasser abpumpen. Kurz nach 20.30 Uhr war der Brand schließlich unter Kontrolle. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, Ermittlungen wurden aufgenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Finklham war mit 27 Mann und allen drei Fahrzeugen im Einsatz. Einsatzleiter HBI Jörg Willnauer.

2

3

45 6 7 8 9 10

 

Nach oben

Kaminbrand in Breitenaich

Am 10. Mai wurde unsere Wehr zu einem Kaminbrand alarmiert. Nach der Lage Erkundung lies der Einsatzleiter HBI Jörg Willnauer, 3 Mann den schweren Atemschutz aufnehmen und den Lüfter bereitstellen.

Der verschlossene Kamin konnte mittels Gewicht und Leine über das Dach wieder geöffnet werden. Nach der Kontrolle durch den Rauchfangkehrer wurde „Brand aus“ gegeben.

Die Feuerwehr Finklham war mit allen 3 Fahrzeugen und 25 Mann ca. 2 Stunden im Einsatz. Einsatzleiter war HBI Jörg Willnauer.

 81

2 3 4 5 6 7

Nach oben

Unwettereinsatz in Finklham und Breitenaich

Am Mittwochabend, den 09.05.2018, kam es zu sintflutartigen Regenfällen in unserem Pflichtbereich. Die Feuerwehr Finklham wurde gegen 18.00 Uhr zur Hilfe gerufen. Bei einem Haus in Breitenaich, das gerade saniert wird, stand das Wasser einige Zentimeter hoch am Dachboden. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr wurde verhindert, dass  das Wasser in den Wohnbereich vorgedrungen ist.

Aufgrund der starken Regenfälle wurde auf einigen Straßen das Bankett auf die Fahrbahn gespült. Mithilfe eines Radladers wurden die Verkehrswege wieder frei gemacht.

Die Feuerwehr Finklham war mit allen 3 Fahrzeugen und 21 Mann ca. 1,5 Stunden im Einsatz. Einsatzleiter war OBI Jürgen Hehenberger.

 

1 2

3 4

Nach oben

Ältere Beiträge »