Saunabrand in Wallern an der Trattnach

Am Samstag, den 09.12.2017, wurden wir erneut zu einem Brandeinsatz nach Wallern alarmiert.
Die ersten Informationen vom LFK bestätigten sich: die Sauna/Garage stand in Brand.
Durch einen kombinierten Innen- und Außenangriff unter schwerem Atemschutz war der Brand Rasch unter Kontrolle.
Parallel dazu wurde durch die Besatzung des LFB eine Zubringerleitung aufgebaut um die Wasserversorgung sicherzustellen.

Die FF Finklham war mit TLF (GRKDT BI Willnauer), LFB (GRKDT HBI Honetschläger), MTF und 26 Mann im Einsatz.

Vielen Dank auch an die Kameraden der FF Wallern für die wiedermal perfekt und professionelle Zusammenarbeit.

IMG_4691 IMG_4692 IMG_4693 IMG_4694

Nach oben

Wohnhausbrand in Wallern an der Trattnach mit 12 Feuerwehren

“Brand Wohnhaus”, so lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Finklham am 02. Dezember 2017 kurz vor 11:00 Uhr.

Im Bereich der Wand- und Deckenverkleidung nahmen die Bewohner Brandgeräusche wahr. Kurz darauf sahen sie in diesem Bereich bereits die Flammen. Der Versuch, den Brand selbstständig zu löschen, blieb jedoch leider ohne Erfolg.

Die FF Wallern veranlasste den Alarmierungsauftrag für die Alarmstufe 2, daraufhin rückte die Feuerwehr Finklham mit allen drei Einsatzfahrzeugen und 20 Mann aus. Wir errichteten eine Zubringerleitung zum Brandobjekt und unterstützten die Kameraden des Pflichtbereichs Wallern bei der Brandbekämpfung mit einem Atemschutztrupp. Weiters wurde aufgrund der sehr aufwändigen Aufräumarbeiten ein Bagger hinzugezogen und auf Alarmstufe 3, mit insgesamt 12 Feuerwehren, erhöht.

Von der FF Finklham standen insgesamt 20 Mann mit TLFA-2000, LFB-A1 und MTF im Einsatz. Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei den Kameraden der FF Wallern für die zielgerichtete und kameradschaftliche Zusammenarbeit bedanken!

1 2 3 4 5 6 7 8

Nach oben

Insektenproblem?

Wenn Ihr Probleme bzw Fragen zu Wespen, Bienen, Hornissen habt bitte meldet euch unter 0664/4495731 wir stehen auch mit Rat und Tat zur Seite !

Mit unserer Spezialausrüstung sind wir für alle Fälle gewappnet.

Liebe Grüße eure F.F. Finklham
Unsere Freizeit Für Eure Sicherheit

1 7 2

Nach oben

Sturm fegte über Finklham

Ein heftiger Sturm zog in der Nacht von Donnerstag auf Freitag über Oberösterreich. Wir wurden am 19.August gegen 00.20 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert. Einsatzgebiet war das Gronall. Auf der Straße, zwischen Finklham und Buchkirchen, lagen zahlreiche Bäume über der Straße.

Die Feuerwehr Finklham war mit dem LFB A-1 und dem TLF und 15 Mann ca. 1 Stunde im Einsatz.

1 2 3 4 5 6

Nach oben

Zwei Schwerverletzte auf der Wallerner Straße in Breitenaich

Am Freitagabend (23. Juni) wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert. Zusätzlich wurden noch die Feuerwehren Scharten und Steinholz alarmiert.

Ein PKW kam in Breitenaich von der Bundestraße ab und krachte gegen die Böschung eines kleinen Bachbetts. Zwei Personen erlitten schwerste Verletzungen. Die Unfallbeteiligten waren schon aus dem Auto geborgen, bevor wir am Einsatzort ankamen. Das Rote Kreuz Eferding und Hartkirchen versorgte die Verletzten Personen. Eine Person wurde mit dem Rettungswagen ins UKH Linz gebracht. Die zweite Person konnte nicht mit dem Roten Kreuz Wagen transportiert werden. Es wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 10 gerufen. Die Zweite Verunglückte Person wurde für den Transport stabilisiert und mit den Hubschrauber ins Krankenhaus nach Wels gebracht. Der Unfalllenker blieb unverletzt.

Der PKW wurde mittels Seilwinde aus dem Bachbett gezogen. Die Wallerener Bundestraße war für ca. 1,5 Stunden gesperrt und es wurde eine großräumige Umleitung eingerichtet.

Die Feuerwehr Finklham war mit allen 3 Fahrzeugen (LFB A 1, TLF und MTF) im Einsatz. Einsatzleiter war HBM Gerald Hehenberger.

1 2 3 4 5 6 7

 

Nach oben

Ältere Beiträge »