Kollision zwischen PKW und Güterzug

Am Samstag den 20.09 wurden die Einsatzkräfte des Pflichtbereichs Scharten zu einem Einsatz mit den Stichworten „Verkehrsunfall Aufräumarbeiten Auto gegen Zug“ alarmiert.
Am Einsatzort stellte sich folgende Lage heraus: der Lenker war unverletzt, so dass sich die Aufgaben der Feuerwehr auf das Absichern, den Brandschutz, die Bergung des Fahrzeuges und die Reinigung der Gleise beschränkte.
Nach dem O.K. vom Einsatzleiter der ÖBB wurde der Schienenverkehr wieder frei gegeben und wir konnten wieder einrücken!
Danke an die Kameraden der FF Scharten!
Die FF Finklham stand mit allen 3 Fahrzeugen und insgesamt 31 Kameraden und Kameradinnen im Einsatz!
Der Einsatz wurde von HBI Willnauer J. geleitet.

Nach oben

Ölspur in Scharten

Am Mittwoch den 11. September, in der Früh,  wurden die Feuerwehren Finklham und Scharten zu einem gemeinsamen Einsatz gerufen. Auf der Scharnter Landestraße, in der Ortschaft Roitham, musste eine Ölspur von ca. 50 Meter Länge gebunden werden.

Die Feuerwehr Finklham war rund 1,5 Stunde mit 13 Mann, RLF und MTF im Einsatz. Gruppenkommandant war OBI Jürgen Hehenberger.

Die Einsatzleitung hatte der Kommandant der FF Scharten, Patrick Pleckinger.

Nach oben

Festwochenende bei der Feuerwehr Finklham

Spiel, Spaß und Spannung stand beim ersten Gummistiefelturnier, am 20 Juli, im Vordergrund. 10 Gruppen (darunter 2 Mädlsgruppen) stellten sich der Herausforderung mit Gummistiefel Fußball zu spielen.

Bei heißen Bedingungen sahen die Besucher spannende Spiele und sehr viele Tore. Wir gratulieren der „Gummiboybande“ zum Sieg beim Turnier.

Am nächsten Tag fand dann schon der traditionelle Frühschoppen beim Feuerwehrhaus in Finklham statt. Auch wenn es Petrus mit uns heuer nicht so gut gemeint hatte, folgten zahlreiche Besucher unserer Einladung.

Die Gäste wurden kulinarisch mit Kistensau, Schnitzel und Bratwürstel verwöhnt. Selbstgemachte Mehlspeisen mit Kaffee rundeten den geselligen Frühschoppen ab.

Musikalisch wurde der Frühschoppen von der Musikkapelle Scharten umrahmt.

Nach oben

Tragischer Verkehrsunfall auf der Daxbergerstraße

Am Vormittag des 26. Juni wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall, in St. Marienkirchen alarmiert.  Ein PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit dem Gegenverkehr frontal.

Am Unfallort eingetroffen, hatten bereits Unfallzeugen mit der Reanimation eines Opfers begonnen. Das Rote Kreuz versorgte zugleich die 2 anderen Beteiligten. Für einen Lenker kam jede Hilfe zu spät. Die Person verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Feuerwehren Finklham und St. Marienkirchen sicherten die Unfallstelle ab. Mittels Lotsen wurde eine Umleitung eingerichtet. Die Polizei führte die Unfallaufnahme durch. Im Anschluss starteten wir die Aufräumarbeiten und unterstützten die beiden Abschleppunternehmen beim Abtransport der beiden Fahrzeuge. Ausgelaufene Betriebsmittel und Autoteile wurden beseitigt, nach ca. 1,5 Stunden konnte die L1221 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Finklham mit RLFA-200, LF-A, MTF und 14 Mann und die Feuerwehr St. Marienkirchen a. d. P. mit LFB-A2, TLFA-2000, KDOF und 18 Mann sowie Polizei, Notarzt und Rettungsdienst.

Nach oben

Einsatz Fahrzeugbergung

Am Montag den 27.Mai um 16:18 Uhr wurde die FF Finkham zu einer Fahrzeugbergung gerufen.
Aus bisher noch nicht geklärten Umständen kam das Kraftfahrzeug eines älteren Herrn im Graben zum liegen.
Um eine schonende Bergung zu ermöglichen entschied man sich, die FF Alkoven mit dem Kranfahrzeug zu alarmieren.
Danke für den raschen und professionellen Einsatz und die Unterstützung.

Im Einsatz standen 16 Kameraden mit allen 3 Fahrzeugen.
Der Einsatz wurde von HBI Willnauer Jörg geleitet.

Nach oben

Ältere Beiträge »

Unwetterkarte

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Aktuelle Einsätze

Aktuelle Einsätze in Oberösterreich

Letzte Beiträge

Suche

Archiv

Verwaltung