Erfolgreiches Eisstockturnier in Finklham

Nach mehrjähriger Pause fand am Sonntag den 29. Jänner 2017 bei den Hemerdinger Teichen das Feuerwehr Finklham Eisstockturnier statt.

9 Moarschaften aus Finklham stellten sich der Herausforderung, wer bringt den Eisstock näher zur Daube. Bei perfekten Eisbedingungen wurden sehr gute Schüsse gezeigt.

Zur Siegerehrung luden wir zu uns ins Zeughaus ein wo das Eisstockturnier einen lustigen und kameradschaftlichen Ausklang fand! Als Sieger ging die Moarschaft der Jägerschaft Scharten hervor. Zweiter wurden die Hausherren (Fam. Hemedinger). Dritter wurde die Firma Ceracasa mit Moar Manfred Oberleitner.

Die Feuerwehr Finklham bedankt sich bei Fam. Hemedinger, zur Bereitstellung ihrer Teiche, bei allen Sponsoren die Preise zur Verfügung gestellt haben und natürlich bei den Moarschaften für die Teilnahme.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 17 18 19 20 21 2223

Nach oben

Brand einer Saunahütte in Scharten

In der Nacht auf Dienstag um 01:24 Uhr wurden die beiden Feuerwehren des Pflichtbereichs Scharten mit den Einsatzstichwort Brand Wohnhaus alarmiert.
Am Einsatzort angekommen wurde im Garten eine Sauna im Vollbrand vorgefunden,
mit 2 Atemschutztrupps hatten sie die Lage schnell im Griff.
Verletzt wurde niemand.
Um 3:40 Uhr ist die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt gewesen.

Die FF Finklham stand unter der Leitung von BI Willnauer und HBI Honetschläger mit TLF, LFB und 17 Mann im Einsatz.

1 2 3

Nach oben

3. Platz beim Gemeindeeisstockturnier

Am Samstag den 21. Jänner fanden am Greitersee, in Pupping, die Gemeindemeisterschaften im Eisstockschiessen statt. Wurde im Vorjahr noch auf Kunsteis geschossen, konnte heuer wieder auf natürlichen Gewässer geschossen werden.

Die F. F. Finklham stellte eine Moaschaft (Helmut Aigner, Johann Hemedinger,
Günter Hemedinger und Manfred Oberleitner) schafften es auf das Podest und wurden hervorragende Dritte.

Wir gratulieren unseren Kameraden ganz herzlich.

1 2 3 4
v.l.n.r: Johann Hemedinger, Manfred Oberleitner, Johann Floimair (Organisator)
Günter Hemedinger, Helmut Aigner, Bgm. Jürgen Höckner

Nach oben

Frohe Weihnachten

wünscht Euch die Freiwillige Feuerwehr Finklham

WIE JEDES JAHR SIND WIR WIEDER MIT DEM FRIEDENSLICHT UNTERWEGS

1

2 3

Nach oben

LKW Betonpumpe kam von der Wallerner Bundestraße ab

Aus bisher ungeklärter Ursache kam am 05. Dezember ein LKW von der B134 ab und stürzte in den Straßengraben.
Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt, vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht.  Der Lastkraftwagen wurde mittels zweier Bergekräne, einer Spezialfirma, auf die Straße gehoben und abgeschleppt.
Hauptaufgabe der Feuerwehren Finklham und Steinholz bestand in der Absicherung der Unfallstelle und im Umleiten des Verkehrs. Nach der Bergung wurde die Fahrbahn gereinigt und wieder für den Straßenverkehr freigegeben.

Die B134 war zwischen Breitenaich und Steinholz für mehrere Stunden gesperrt und somit nicht befahrbar.
Die beiden Feuerwehren waren ca. 4,5 Stunden im Einsatz.

Einen Bericht finden Sie auch unter: www.laumat.at

1 2 3 4 5 6

Nach oben

Ältere Beiträge »