Besinnlicher Start in die Vorweihnachtszeit.

Zahlreiche Besucher kamen, bei herrlichem Wetter, zum Finklhamer Adventmarkt beim Feuerwehrhaus der F. F. Finklham. Bei den rund 30 Ausstellern konnte man sich mit dekorativen Weihnachtsartikeln, diversen Honigsorten, selbstgemachten Likören eindecken. Die Jugendgruppe verkaufte die selbstgemachten Adventkränze. Der Reinerlös kam 1:1 der Jugend der F. F. Finklham zugute.
Nach der ausgiebigen Shoppingtour, konnten sich die Besucher bei Bratwürsteln,  frischen Bauernkrapfen und Pofesen oder bei Punsch und Glühmost stärken.

Die Feuerwehr Finklham bedankt sich bei allen Ausstellern und natürlich auch bei den vielen Besuchern die mit uns gemeinsam in die Adventszeit starteten.

Nach oben

Workshop gemeinsam mit der ÖBB

„Einsatz im ÖBB-Gleisbereich“ war das Thema für einen interessanten Vortrag von ÖBB Sicherheitskoordinator Franz Wakolbinger am 21. November im Feuerwehrhaus der FF Finklham.
Der Einladung folgten über 50 Führungskräfte der umliegenden Feuerwehren.

Alarmierung, Orientierung, Verhalten im Gleisbereich und Bahnstrom waren Themen des Vortrages den Abschluss bildete eine Diskussionsrunde wo jeder seine Fragen fachlich perfekt und ausführlich beantwortet bekam.

Nach oben

Erfolgreicher Wissenstest

Am Samstag, den 19. Oktober war es wieder soweit, die Jugend musste beim Wissenstest in Hinzenbach ihr Feuerwehrwissen unter Beweis stellen. Bei den unterschiedlichen Stationen wie Knotenkunde, Erste Hilfe oder Vorbeugender Brandschutz zeigten die Jugendlichen ihr können.

Wir gratulieren zum Wissentestabzeichen
In Bronze: Lukas Hehenberger und Lukas Möseneder
In Silber: Anna Hehenberger und Sophie Klinger

Nach oben

Großübung in Finklham

Am Freitag den 18.10 fand unsere diesjährige Herbst Alarmstufen Übung statt. Brand Landwirtschaftliches Objekt mit Menschenrettung war das Alarmstichwort.
Hauptthema bzw Hauptaugenmerk war ein Stresstest. Da sich das Übungsobjekt mitten im Ort befand wurde von zahlreichen Notrufen ausgegangen und somit wurde automatisch Alarmstufe 2 alarmiert.
9 Feuerwehren erhielten gleichzeitig den Einsatzbefehl.
Es galt den Brand zu löschen, 6 Personen aus extrem verrauchten Räumen zu retten und anschließend mussten die übrigen bzw noch zur Verfügung stehenden Einsatzkräfte aller Feuerwehren gemeinsam eine Menschenrettung bewältigen.

Wir möchten uns recht herzlich bei allem Übungsteilnehmer bedanken.

Nach oben

Nach oben

Ältere Beiträge »