Auto von Zug erfasst

Mittwoch den 21.02.2018 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit den Einsatzstichworten „Auto gegen Zug“ alarmiert.

An der Unfallstelle angekommen stellte sich nach der Lageerkundung heraus, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war.
Die verletze Person wurde von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.
Für die Bergung des Fahrzeuges wurde der Kran Alkoven nachalarmiert um eine Beschädigung der Bahngleise zu vermeiden!
In diesen Sinne Danke an die FF Alkoven für den raschen und professionellen Einsatz!

Die FF Finklham stand mit insgesamt 16 Kamaraden/innen und TLF & LFB ca 1 1/2 Stunden im Einsatz.
Einsatzleiter BI Willnauer Jörg

 1 2 3 4 5

Nach oben

Faschingfeier der Crisus

Die Crisus der Freiwilligen Feuerwehr Finklham starten mit dem Faschingsfest ins neue Jahr und freuen sich auf lustige und lehrreiche Gruppenstunden.

1

2

3

4

Nach oben

Frohe Weihnachten

Die Freiwillige Feuerwehr Finklham bedankt sich für die großzügigen Spenden bei der Weihnachtslichtaktion und wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest.

1

2 3

4 5

 

Nach oben

Saunabrand in Wallern an der Trattnach

Am Samstag, den 09.12.2017, wurden wir erneut zu einem Brandeinsatz nach Wallern alarmiert.
Die ersten Informationen vom LFK bestätigten sich: die Sauna/Garage stand in Brand.
Durch einen kombinierten Innen- und Außenangriff unter schwerem Atemschutz war der Brand Rasch unter Kontrolle.
Parallel dazu wurde durch die Besatzung des LFB eine Zubringerleitung aufgebaut um die Wasserversorgung sicherzustellen.

Die FF Finklham war mit TLF (GRKDT BI Willnauer), LFB (GRKDT HBI Honetschläger), MTF und 26 Mann im Einsatz.

Vielen Dank auch an die Kameraden der FF Wallern für die wiedermal perfekt und professionelle Zusammenarbeit.

IMG_4691 IMG_4692 IMG_4693 IMG_4694

Nach oben

Wohnhausbrand in Wallern an der Trattnach mit 12 Feuerwehren

“Brand Wohnhaus”, so lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Finklham am 02. Dezember 2017 kurz vor 11:00 Uhr.

Im Bereich der Wand- und Deckenverkleidung nahmen die Bewohner Brandgeräusche wahr. Kurz darauf sahen sie in diesem Bereich bereits die Flammen. Der Versuch, den Brand selbstständig zu löschen, blieb jedoch leider ohne Erfolg.

Die FF Wallern veranlasste den Alarmierungsauftrag für die Alarmstufe 2, daraufhin rückte die Feuerwehr Finklham mit allen drei Einsatzfahrzeugen und 20 Mann aus. Wir errichteten eine Zubringerleitung zum Brandobjekt und unterstützten die Kameraden des Pflichtbereichs Wallern bei der Brandbekämpfung mit einem Atemschutztrupp. Weiters wurde aufgrund der sehr aufwändigen Aufräumarbeiten ein Bagger hinzugezogen und auf Alarmstufe 3, mit insgesamt 12 Feuerwehren, erhöht.

Von der FF Finklham standen insgesamt 20 Mann mit TLFA-2000, LFB-A1 und MTF im Einsatz. Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei den Kameraden der FF Wallern für die zielgerichtete und kameradschaftliche Zusammenarbeit bedanken!

1 2 3 4 5 6 7 8

Nach oben

« Neuere Beiträge|Ältere Beiträge »