Dienstagsübung

Am 7. Mai, stand wieder eine Dienstagsübung am Programm. Schwerpunkt war dieses Mal die neu angekauften Atemschutzgeräte. Sie wurden auf Herz und Nieren geprüft.

Übungsannahme Traktorbrand in einem Nebengebäude. Zwei Personen befanden sich im Objekt. Vom RLF aus wurde, mittels Schnellverteiler, eine Leitung aufgebaut.  Zwei Atemschutzrupps machten sich bereit, starteten einen Innenangriff und suchten die zwei Vermissten.  Eine Person war unter einem Fahrzeug eingeklemmt und konnte mit dem Hebekissen befreit werden. Das zweite Opfer wurde schnell gefunden und mit dem Bergetuch aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Die Übung wurde geleitet von BI Gerald Oberleitner und HBM Alexander Lang. Dank gilt unserem E-BI Robert Lang, der uns sein Nebengebäude als Übungsobjekt zur Verfügung gestellt hat.